Neukundengewinnung für SEO

Durch die Suchmaschinenoptimierung wollen wir unteranderem Neukunden gewinnen. Aber wie können wir diesen Prozess unter die Arme greifen? Wir können hierfür das Lead Management nutzen. Ziel ist es neue Leads zu generieren. Unter einem Lead versteht man die Eingabe von Kontaktdaten eines potenziellen Kunden. Hierfür können wir einige Hilfsmittel und Wege nutzen, die uns sicherlich von unserer SEO Agentur vorgeschlagen werden.

  1. Soziale Netzwerke:
    Mit Hilfe der sozialen Netzwerke können wir Informationen, Produkte oder auch Beiträge über unser Unternehmen veröffentlichen. Wir können mit potenziellen Neukunden aktiv kommunizieren. Stellen wir zum Beispiel ein neues Produkt über Facebook vor und einige User Kommentieren den Beitrag mit Fragen, so haben wir die Möglichkeit optimal auf die Fragen einzugehen. Der User kann im besten all direkt über den Post zu dem Produkt gelangen und es käuflich erwerben.
  2. E-Mail Newsletter:
    Durch das versenden von Newslettern können wir neue Kontakte generieren. Zwar müssen wir hier einige rechtliche Faktoren berücksichtigen, aber das versenden von E-Mailnewslettern ist eine altbewährte Methode zur Leadgenerierung.
  3. Content Marketing:
    Durch Blogbeiträge können wir viele User auf uns aufmerksam machen. Wir müssen einen sinnvollen und korrekten Content zur Verfügung stellen. Wenn wir einen Blogbeitrag über die Hilfestellung eines Produktes erstellen und ein User gerade nach einer Lösung sucht wird er ganz bestimmt auf unseren Blogbeitrag stolpern und auf unserer Website landen. Im besten Fall wird er nach der Problemlösung noch etwas weiter auf unsere Site stöbern und etwas für sich passendes finden.

Die Leadgenerierung muss nicht unbedingt sehr kostspielig sein. Anhand der vorgeschlagenen Maßnahmen kann man das eindeutig sehen. Es gibt natürlich noch viel mehr Maßnahmen, die zur Leadgenerierung genutzt werden. Viele Unternehmen setzten auch heute noch auf ein Call Center um neue Leads zu generieren oder es werden Messestände genutzt. Hier muss man selbstverständlich ein gewisses Budget heranziehen.

Linkbuliding für SEO

Um den Erfolg für ein gutes SEO zu erzielen ist das Linkbuilding unabdingbar. Zwar ist ein guter Content und gutes SEO der Hauptfaktor für eine gut besuchte Website, aber das Linkbuilding unterstützt den Prozess sehr stark bei der Optimierung der Off-Page. SEO Agenturen legen viel Wert auf die sogenannten Backlinks. Aber wieso? Backlinks sind eine Quelle, die für mehr Besucher auf der Website sorgen. Dies steigert wiederum das Ranking bei Google.

Wie kann ich Backlinks generieren?

Der erste Schritt sollte ein eigener Blog/Ratgeber auf der eigenen Website sein. Wir haben die Möglichkeit innerhalb des Blogs über viele Themen zu schreiben. Innerhalb der Blogeinträge können wir auf andere Beiträge verlinken. Wir können einen Blogeintrag über ein gewissen Produkt schreiben und im nächsten Blogeintrag können wir über eine Hilfestellung zu dem Produkt schreiben. Innerhalb des Artikels verlinken wir dann auf das beschriebene Produkt. Auch Gastbeiträge können eine hilfreiche Unterstützung sein. Mit einem qualitativ hochwertigen Blog, der für User vorteilhaft ist, gute Beiträge zur Verfügung stellt ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sich unsere Blogeinträge schnell verbreiten und für mehr Traffic sorgen.

Zum einen kann man aber auch auf die klassischen Quellen wie die Einträge bei Gelbe Seiten und ähnlichen zurückgreifen. Die Einträge sind meistens kostenlos. Auch Foreneinträge können sehr nützlich sein. Wir können schauen, ob es Foren gibt die sich mit den Themen auseinander setzten die in unser Geschäftsmodell passen. Wir können in den Foren beispielsweise Hilfestellungen geben und diese mit unseren Blogeinträgen verlinken. Wir können Plattformen wie My Google Business, Xing, Facebook oder auch Linked nutzen um uns weiter zu vernetzten.

Weiterhin können wir auch die Möglichkeit heranziehen Backlinks käuflich zu erwerben. Hier werden qualitativ hochwertige Texte gekauft in denen die Verlinkungen bereits statt gefunden haben. Der Kauf von Backlinks ist auf der einen Seite eine kostspielige Sache und auf der anderen Seite wird er nicht gerne gesehen von Google.

Am schönsten sind aber die Backlinks für die wir nichts tun müssen. Wenn wir einen hochwertigen Content auf unserer Website verzeichnen können, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass andere Websites auf uns verlinken. Wichtig ist aber bei allen Backlinks, dass die verlinkten Seiten seriös sind und der Backlink einen Mehrwert bietet.

Selber machen oder einen Profi hinzuziehen?

Wenn wir uns die Frage stellen, ob es sinnvoller ist sich eine SEO Agentur an die Hand zu nehmen oder mit Hilfe eines Tools unsere Website bauen, gibt es einige Faktoren zu beachten. Selbstverständlich spielen die Punkte Know-How und Budget eine wesentliche Rolle. Wer finanziell nicht optimal aufgestellt ist, aber im IT-Bereich ein gewisses Know-How mit bringt kann selbstverständlich erstmal starten.

Mit einem Tool stehen uns nur begrenzte Möglichkeiten zur Verfügung. Oft gibt es eine gewisse Menge an Designvorlagen die genutzt werden müssen. Das ist zwar ganz nett, wenn wir quasi nur noch die Daten und Informationen einpflegen müssen aber innerhalb der individualität eher schlecht. Wir müssen nämlich leider davon ausgehen, dass viele Unternehmen das selbe Design nutzen. Das was unser Unternehmen so einzigartig macht verliert leider an Wert.

Zwar gibt es auch Anbieter, die einem eine Individualität ermöglichen, aber dafür werden Programmierfähigkeiten nötig sein. Wir müssen wahrscheinlich einige Dateien manuell anpassen und hier können leicht Fehler entstehen oder im schlimmsten Fall einige Teile unserer Website lahmgelegt werden. Im Fall von Updates müssen wir immer kontrollieren, dass unsere Anpassungen kompatibel mit dem neuen Update sind. Selbst wenn wir das alles geschafft haben und unsre Website einwandfrei funktioniert, dürfen wir die Suchmaschinenoptimierung nicht aus dem Auge verlieren. Wenn wir uns nicht mit SEO auskennen ist spätestens jetzt der Punkt da, an dem wir eine SEO Agentur beauftragen müssen.

Wieso eine SEO Agentur?

Um bei Google ein gutes Ranking zu erzielen wollen wir nicht nur von Kunden gefunden werden, die explizit nach uns suchen. Wir wollen angezeigt werden, wenn jemand nach etwas sucht was in unsere Nische passt. Hierfür sind SEO Arbeiten nötig.

Wir brauchen jemanden, der uns bei der Onlinewerbung hilft, die richtigen Keywords erfasst, uns bei der Erstellung eines Blogs mit dem passenden Content hilft, Newsletter erstellt und uns über positive und negative Entwicklungen informiert. Wir brauchen jemanden, der sich mit der Erstellung von Kampagnen auskennt und uns gegebenenfalls auch mal neue Wege aufzeigt und wer ist hierfür besser geeignet als ein Profi. Unser Ziel ist es schließlich eine Steigerung der Kundenanzahl und des Umsatzes zu erzielen.

Helfen uns Bewertungen bei dem Ranking?

Wenn wir auf der Suche nach einem Produkt, einem Dienstleister, einem neuen Arbeitgeber oder nach einem Hotel sind, ist es für uns heutzutage völlig selbstverständlich uns die Rezessionen durch zu lesen. Wir freuen uns über Erfahrungsberichte oder von Produktbewertungen. Wir versuchen uns durch die Rezessionen ein genaueres Bild verschaffen zu können. Wenn wir beispielsweise vermehrt lesen, dass die Räumlichkeiten des Hotels XY eher fragwürdig sind und vermehrt lesen, dass es Magenverstimmungen von dem Essen gab überlegen wir uns dreimal ob wir dort unseren wohlverdienten Urlaub verbringen möchten.

Die Frage ob wir uns online bewerten lassen wollen ist oft schwierig. Grundsätzlich sind wir von unserem Unternehmen und unseren angebotenen Produkten überzeugt. Sonst würden wir unser Business ja nicht betreiben, aber wir wissen selbst wie wir auf negative Bewertungen reagieren. Aber wenn wir nur positive Bewertungen wahr nehmen stellen wir uns auch die Frage ob es glaubwürdig ist. Für unsere SEO Arbeiten ist es aber von Vorteil aber warum eigentlich?

Um uns überhaupt bewerten lassen zu können, müssen wir uns bei Google My Business registrieren. Die Kontoerstellung ist simpel und auch kostenlos. Durch jede positive Bewertungen steigert Google unser Unternehmen im Ranking. Hierdurch erhöht sich unsere Reichweite und wir können kostenlos Neukunden gewinnen. Bewertungen verschaffen einen intensiveren Eindruck und helfen uns. Aber auch negative Bewertungen sollten bearbeitet werden. Wir können auf das Feedback eingehen und versuchen eine Lösung zu finden. Wir wissen alle, dass auch mal etwas schief gehen kann und das ist zwar ärgerlich aber verständlich. Jeder Mensch vermasselt mal etwas. Wichtig ist darauf einzugehen und es besser zu machen. Wenn wir also auf die negative Kundenbewertung antworten, wird das von anderen wahrgenommen und ist dann auch in Ordnung für die Leser. Sie können sich einen eigenen Einblick verschaffen und sehen ja, dass wir in so einem Fall darauf eingehen und daran arbeiten.

Wir können uns die Bewertungsmöglichkeit also zu nutzen machen. Es verschafft uns die Chance Neukunden zu generieren, das Vertrauen zu unseren Kunden zu intensivieren und uns von unseren Mitbewerbern abzuheben.

SEMrush – Was ist das eigentlich?

SEMrush ist ein SEO Tool, mit dessen Hilfe wir unser potenzial im Onlinemarketing steigern können. Wir können zum Beispiel in Erfahrung bringen, was bei unserer Konkurrenz los ist und wie sich der Wachstum entwickelt. SEMrush wird nicht nur von SEO Agenturen genutzt, sondern auch von Anfängern. Durch das vielseitige Spektrum von SEMrush ist es auch für Neulinge der Suchmaschinenoptimierung geeignet.

Was deckt SEMrush alles ab?

  • Keyword-Recherche
  • Linkanalyse
  • Linkplanung
  • Analyse der Website und dessen Inhalt
  • Konkurrenzübersicht
  • Konnkurenzanalyse

SEMrush bietet uns eine vielzahlt an Möglichkeiten. Wir können SEMrush für viele Auswertungen nutzen um Ergebnisse über die Werbungen unsere Konkurrenten erhalten, über die Links und über die Suchen (organisch und bezahlt) oder über die Positionsänderung der Domain.

Über SEMrush können wir ganz einfach die genutzten und gutgerankten Keywords unserer Mitbewerber sehen. Dank SEMrush können wir die Strategie unserer Konkurrenz ganz leicht verstehen. Wir sehen mit welchen Keywords sie am besten ranken. SEMrush liefert uns aber nicht nur die passenden Keywords, sondern auch die zugehörige Position, das ungefähre CPC, den Trend der Keywords und das Volumen der Suchen an. Hierdurch kann man sich schnell neue Ideen und Strategien für die eigenen Website zurecht legen. Uns werden aber nicht nur unsere bekannten Mitbewerber angezeigt, sondern auch neue Mitbewerber, die sich gerade am Markt etablieren.

SEMrusch hält uns über Änderungen auf den laufenden. Wenn zum Beispiel ein neues Keyword für mehr Traffic sorgt oder ein Keyword an stärke verliert, können wir das bei SEMrush sehen.