Vorteile einer E-Zigarette gegenüber der herkömmlichen Tabakzigarette

Viele Fragen sich, ob es Unterschiede beziehungsweise Vorteile einer E-Zigarette gegenüber der herkömmlichen Tabakzigarette gibt. Die Antwort ist simpel. Ja, gibt es. Allein die E-Zigaretten Shops sind ein super Anlaufpunkt für Fragen und Probleme. Im Kiosk kann mir keiner sagen wonach die Zigarette schmeckt und welchen Unterschied es zu anderen Marken gibt. Es gibt auch keine Beratungsgespräche und erst recht keine Gespräche wie ich meinen Nikotinbedarf reduzieren kann. Auch die Optik ist wesentlich cooler. Ich kann mir eine E-Zigarette in meiner Lieblingsfarbe aussuchen und einen tollen Geschmack genießen.

Der größte und auch wichtigste Vorteil ist die eigene Gesundheit. Laut einer Studie aus Großbritannien ist das Dampfen weniger schädlich als das Rauchen. Beim Dampfen sind 95% weniger Schadstoffe enthalten als beim Rauchen und das ist ein enormer Unterschied. Dies liegt daran, dass beim Dampfen keine Verbrennung stattfindet. Das Liquid wird lediglich erhitzt, quasi wie ein Wasserbad beim Schokolade schmelzen. Viele heutige Dampfer sind ehemalige Raucher, die es ohne E-Zigarette nie geschafft hätten mit dem Rauchen aufzuhören. Alle sagen eigentlich, dass es ihnen heute besser geht. Kein Husten mehr, die Geschmackssinne sind besser und der Weg in den vierten Stock fällt einem auch wesentlich leichter.

Ein weiterer Vorteil ist der Geruch. Die Zigarette riecht sehr penetrant und stört oft die Tischnachbarn im Biergarten und der Geruch setzt sich in den Haaren, im Auto, der Wohnung und der Kleidung fest und das ist äußerst unangenehm. Der Dampf, der bei der E-Zigarette produziert wird, riecht oftmals nach Früchten, Gebäck oder anderen süßen Nuancen. Natürlich kann das den einen oder anderen auch missfallen, aber in der Regel stört sich keiner an einer herrlichen Himbeernote.

Auch die Ersparnis ist ein wichtiger Faktor. Wenn man davon ausgeht, dass ein Raucher in der Regel eine Schachtel am Tag verraucht, die 7€ kostet und man das mit 365 Tagen multipliziert landet man schnell bei satten 2.555,00 €, die man sich jährlich durch die Lunge zieht. Das ist eine Menge Geld, welches man durchaus für schönere Dinge wie einen Urlaub nutzen könnte. Beim Dampfen hingegen liegt man im Durchschnitt bei ca. 500,00 € im Jahr.

Aber auch der Aspekt Umweltschonung ist nicht außer Acht zu lassen. Die E-Zigarette ist ein Mehrwegprodukt. Wir verwenden sie wieder und wieder, bis die E-Zigarette ihren Geist aufgibt. Zwar geht es auch hier nicht ohne Überbleibsel, aber im Vergleich zur herkömmlichen Zigarette ist es beachtlich weniger Müll und mal ehrlich man wird wohl eher seltener eine E-Zigarette auf der Straße finden als ein Zigarettenstummel.

Wir finden, dass die Vorteile überwiegen und das alle Raucher sich einmal überlegen sollen nicht doch einfach mal die Alternative zu probieren. Wer weiß, ob es einem nicht doch besser gefällt als die gängige Zigarette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.