MTL-Dampfen oder lieber DL-Dampfen?

Im E-Zigaretten Shop und auch in der Dampfer-Szene stellt sich oft die Frage MTL oder doch lieber DL. Hier scheiden sich die Geister. Die einen Dampfer schwören auf das DL-Dampfen wohin gegen die anderen das MTL-Dampfen bevorzugen. Aber warum sind die Meinungen hier so unterschiedlich? Klären wir als erstes die Begriffe. DL ist die Abkürzung für Direct Lung, hiermit meint man, dass der Dampf direkt in die Lunge gezogen wird. Man kann das mit dem Zug an einer Shisha vergleichen. Das MTL-Dampfen ist sehr ähnlich wie das Rauchen einer herkömmlichen Zigarette. Der Dampf wird erst in den Mund gezogen und von dort aus in die Lunge transportiert. MTL steht also für Mouth to Loung.

Gehen wir also kurz intensiver auf das Thema Dampfen ein und schauen uns mal die einzelnen Punkte an.

Beim DL-Dampfen ist eine sehr große Luftzufuhr verbaut, wodurch dann eine sehr große und dichte Dampfwolke entsteht. Auch die Geschmacksintensität der Liquids ist wesentlich intensiver als beim MTL-Dampfen. Dies liegt an der Masse des Liquids welches beim Ziehen an der E-Zigarette verbraucht wird. DL-Verdampfer müssen mit einer höheren Watt-Leistung befeuert werden um die entsprechende Wirkung zu erzielen. Durch die höhere Watt Leistung sollte man auf Akkuträger zurückgreifen, die mit zwei Akkuzellen bedient werden, da die Laufleistung der Akkuzellen nicht so lange anhält wie beim MTL-Dampfen. Sollte Dir das Ziehen direkt in die Lunge nicht angenehm sein, solltest Du wohl eher auf die MTL-Variante zurück greifen.

Zusammenfassung DL-Dampfen:

  1. große dichte Wolken
  2. Geschmacksintensiver
  3. mehr Liquidverbrauch
  4. mehr Watt-Leistung
  5. weniger Nikotin

Beim MTL-Dampfen ist das Ziehen wesentlich entspannter. Man nutzt eine Watt-Leistung von ca. 10-20 Watt. Der klare Vorteil ist natürlich die Laufzeit der Akkus. Hier kann man ruhig einen Akkuträger heranziehen, der mit einer Akkuzelle bedient wird und kommt trotzdem ca. 1 Tag mit einer Akkuzelle aus. Die Geschmacksintensität der Liquids ist wesentlich flacher als beim DL-Dampfen. Aber MTL-Dampfer finden das auch gut. Man zieht eine geringere Menge an Liquid durch und kommt somit auch länger mit den Liquids aus. Auch das zufügen von Nikotin kann beim MTL-Dampfen großzügiger gestaltet werden als beim DL-Dampfen, da einfach weniger Dampf in die Lunge gezogen wird.

Zusammenfassung MTL-Dampfen:

  1. kleine Wolken
  2. Geschmacksflacher
  3. geringerer Liquidverbrauch
  4. geringe Watt-Leistung
  5. mehr Nikotin

Und was ist nun besser?

Beide Varianten unterscheiden sich komplett und deswegen ist man sich auch nicht einig, welche Variante besser ist. Es ist also wie beim Essen oder Trinken – Der eine mag das und der andere mag das. Welche Variante besser zu Dir passt kannst Du nur durchs Ausprobieren entscheiden. Am besten lässt Du Dich in Deinen E-Zigaretten Shop des Vertrauens beraten und aufklären. In manchen Shops hat man sogar die Möglichkeit anhand von Testgeräten sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.